Auch auf engstem Raum perfekt in Szene gesetzt – Lichtlinien von Luxsystem.

Wände und Decken aus roh gelassenem Sichtbeton bestimmen den Raumeindruck dieses Privathauses in München – Holzeinbauten aus Zebrano bilden dazu einen warmen Gegenpol. Das Büro für Lichtgestaltung und Innenarchitektur Beckert & Soanca-Pollak aus München zeichnet hierbei für die Lichtplanung dieses Gebäudes verantwortlich. Die Planer haben für die Umsetzung des höchst geradlinigen Gestaltungskonzeptes die Lichtlinien von Luxsystem eingesetzt.

Die künstliche Beleuchtung ist der klaren und geometrischen Architektursprache angepasst. Im Beton annähernd bündig eingefügte Lichtlinien nehmen Bezug auf die Raumkanten, Spotlicht betont Funktionen wie den Küchenblock, die Bäder und das außenliegende Wasserbecken. Den Dachkanten folgt eine geknickte Lichtlinie der Raumgeometrie bis zum Schlafbereich auf die Empore.

Bauherr
Privat

Architekt
Thomas Straub, München

Lichtplanung
Beckert & Soanca-Pollak, München

Ort
München

Leuchtentyp
SL 20.2